Investment mit Lebenswert-Rendite

Alpenhaus Management

Wie in den vielen Beiträgen schon erläutert, zeichnen sich Hotels als Investment durch zahlreiche Vorteile aus. Aber sie bleiben für die meisten, selbst gut verdienenden Investoren finanziell gesehen außer Reichweite. Denn die Preise beginnen bei realistischen Angeboten meist jenseits der Millionen-Euro-Grenze – nach oben offen. Warum also nicht statt eines ganzen Hotels nur ein Zimmer oder eine Suite erwerben? Zugegeben, die Idee ist nicht ganz neu, allerdings hat man dazu früher in eine Gesellschaft investiert, die dann wiederum Eigentümer des Hotels war. Oder man bekam als Investor nur ein dubioses Nutzungsrecht an einem beliebigen Zimmer.

Hotels "teilweise" erwerben? Auf die Details kommt es an!

Heute ist der Verkauf von Hotels nach der Salamitaktik  nicht nur für Projektentwickler und Betreiber ein Erfolgsmodell. Sondern birgt auch für den Investor eine Vielzahl von Vorteilen. Die volle rechtliche Sicherheit eines klassischen Immobilieninvestments genießt allerdings nur, wer sein Hotel-Apartment in Realteilung und mit persönlichem grundbuchlichem Eintrag erwirbt. Damit entspricht es im Prinzip dem Kauf einer Eigentumswohnung.

Selbstverständlich kann auch hier der Eigentümer über sein immobiles Eigentum voll verfügen, also verkaufen, vererben oder als Sicherheit – zum Beispiel für Bankdarlehen – verwenden. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede. Es liegt beispielsweise in der Natur einer Hotelimmobilie, dass die Hotelgäste häufiger wechseln als normale Mieter. Damit die Vermarktung, die Pflege und die Verwaltung des Hotelzimmers professionell durchgeführt werden können, vermieten die Eigentümer auch nicht direkt, sondern schließen mit einem Verwaltungsunternehmen oder dem Hotelbetreiber einen Vertrag ab, um diese Aufgaben zu übertragen. Meist erfolgen Verwaltung und Vermarktung auf reiner Provisionsbasis und sichern eine möglichst hohe Auslastung, was im Interesse beider Vertragspartner liegt.

Warum nicht mal Rendite in Form von Urlaub?

Besonders charmant ist die Idee, in der eigenen Geldanlage seinen Urlaub genießen zu können. Mit dem Alpenhaus Katschberg.1640 bietet Hotelinvest solch eine Investmentmöglichkeit an: Eine perfekte Kombination aus attraktiver inflationsgeschützter Kapitalanlage und Ferienimmobilie in Top-Lage, eingebunden in eine Hotel-Infrastruktur auf 4-Sterne-Niveau. Die erwartete Rendite aus Vermietung liegt bei rund 3 - 4 % zuzüglich der Eigennutzung, die bei 4 bis 6 Wochen im Jahr angesetzt wird. Insgesamt ergibt sich damit eine Gesamtrendite von rund 5-6 %. Nicht eingerechnet sind dabei mögliche steuerliche Vorteile, die sich beispielsweise in Zusammenhang mit der Absetzbarkeit von Schuldzinsen bei einer Finanzierung ergeben können.

Unabhängig vom finanziellen Aspekt lässt sich mit einem Apartment im Alpenhaus Katschberg.1640 das Leben in einer traumhaften Umgebung zu jeder Jahreszeit genießen. Wir haben diese Investmentmöglichkeit selbstverständlich unseren üblichen Qualitäts-Checks für Hotelinvestments unterzogen, bevor sie mit in das HOTELINVEST-Angebot aufgenommen wurde. Die Vermittlung über HOTELINVEST erfolgt im Übrigen für den Käufer provisionsfrei. Am besten, Sie machen sich selbst ein Bild. Wir beraten Sie gerne persönlich und freuen uns auf Ihre Anfrage. Erste Informationen finden Sie vorab hier auf unserer Angebotsseite.

Freuen uns auf Ihre Anfrage

Hier auf unserer Angebotsseite